Vogelhäuschen

Vogelhäuschen

Im Frühling diesen Jahres (Mai 2021) wurden 10 neue Vogelnistkästen auf dem Golfplatz aufgehängt. Diese Aktion im Rahmen von „Golf & Natur“ wird von Karl-Heinz Waffenschmidt, Vorsitzender der NABU Gruppe Nieder-Ramstadt, begleitet. Er unterstütze die Greenkeeper mit seinem Fachwissen beim Aufhängend der Kästen und Berät sie auch in Zukunft. Die aufgehängten Vogelnistkästen richten sich an unterschiedliche Vogelarten wie den Feldsperling, Kleiber, Gartenrotschwanz, Trauerfliegenschnäpper und an alle Meisenarten. Neben ihrem schönen Gesang von Frühling bis Herbst erfüllen diese Vogelarten auch wichtige Ökosystemleistungen: Sie sind außerordentlich effektive biologische Schädlingsbekämpfer und tragen zu einer Balance im Ökosystem bei. So wurden die meisten Kästen in den Apfelbäumen des Golfplatzes aufgehängt, sodass die Vögel die Raupen ablesen und fressen oder an ihre Jungen verfüttert können. Meisen können sogar die Raupen des Eichenprozessionsspinner fressen und sind somit wichtiger Teil der Bekämpfungsstrategie.

Die Kästen haben ein Einflugloch mit einem Durchmesser von 32 mm und sind in einer Höhe von 1, 5 bis 2 Meter aufgehängt. In dieser Höhe sind Vögel natürlicherweise bei der Suche nach Nahrungen in Hecken oder Waldsäumen unterwegs. Zudem wurden die Kästen mit dem Einflugloch  nach Osten oder Südosten ausgerichtet, um nicht der Wetterseite (Westen) oder der prallen Sonne im Süden ausgesetzt zu sein. Standorte etwas abseits der Wege und Spielbahnen begünstigen das baldige Nisten von Vögeln in den Kästen.

Ab dem 1. Oktober ist die Schonzeit „Setz und Brutzeit“ zu Ende und die Kästen werden abgehängt und gereinigt. Dabei werden die Brutnester herausgenommen und entsorgt. Die Belegung der nummerierten Brutkästen wird in einer fortlaufenden Statistik dokumentiert. Diese hilft dabei, die Funktionalität der Brutkästen und die Entwicklung der Vogelpopulation einzuschätzen und bei regelmäßiger Belegung z.B. mehr Kästen aufhängen zu können. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass jede Vogelart sein eigenes Revier hat und zur Brutzeit verteidigt. Die leeren Kästen habe auch im Winter eine wichtige Funktion, denn sie dienen nicht nur Vögeln sondern auch kleinen Säugetieren und Insekten als Unterschlupf in der kalten Jahreszeit.

 

Text und Bilder: Florian Opitz

Nach oben