News

Spätsommer -  Indian Summer – November-Blues

So wanden sich schnell die Monate und wir befinden uns mitten im vorletzten Monat des Jahres. Die Hitzetage sind vorüber, die Blätter sind gefallen und die Gänse verteilt.
 
Zwischendurch erreichte Sie eine „Brand-Nachricht“. Das Clubhaus steht noch, Tonis Restaurant ist auch in diesen Wochen gefüllt (der Martins-Tag ist ja gerade vorüber), die Elektro-Geräte dank der kooperativen Mithilfe aller Beteiligten aus dem Caddy-Raum entfernt. An künftigen Lösungen wird gearbeitet.
 
Über die winterlichen Bedingungen auf dem Platz hat unser Head-Greenkeeper Sascha Baumann ja schon informiert:
In jedem Fall meldet die Web-Seite den Platz-Zustand (je nach Frost oder Schnee morgens erst einmal gesperrt, wenn möglich sind die Sommer-Greens bespielbar – aber auf die „Groß-Löcher-Winter-Grüns“ kann ausgewichen werden, ob Schläger mit Caddy oder nur tragend entscheidet sich an der Beschaffenheit des Bodens). Er ist aktuell auch auf der großen Platztafel am Eingang notiert.
 
Das Sekretariat hat reduzierte Öffnungszeiten (Montag bis Freitag jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr), Tonis Restaurant hat am Montag geschlossen. Aktuell ist Urlaubszeit (bis zum Dezember-Beginn) für Monika Hofmann (wie auch für den Präsi – aber der hat ja immer Urlaub). Ab Dezember werden die Greenkeeper in den Abbau ihrer Überstunden und die wohlverdienten Ferien starten. Aber immer wird jemand vor Ort sein und die notwendigen Maßnahmen ergreifen.
 
Keine Turniere mehr (die 7-Eisen-Nikolaus-Competiton der Herren und die 3-Schläger-Runde der Damen mal außen vor), die Privat-Spiele werden (dem Wetter und Platz geschuldet) weniger. Wo trifft man sich, wenn man denn mag? Natürlich bei Toni. Oder bei der von Gerhard Hennige betreuten Gymnastik-Gruppe. Und natürlich beim Winter-Kultur-Programm, das wir dieser News in seinem aktuellen Stand anhängen.
Richtig los geht es erst im Januar. Doch wie die Saison in Natur und Spiel verlief, das zeigt Hellmuth Kolb mit seinen wunderbaren motivreichen Fotos:
 
5.12.2019: 19:00 Uhr (Clubraum)
Der GCDT 2019 in Bildern
Fotos von Hellmuth Kolb
 
Danach empfehlen sich dann die Nikolaus-Veranstaltungen der Damen (10.12.) und Herren (11.12.) als nächste Come-Together (hoffentlich jeweils mit großer Beteiligung). 
 
 
Damit beende ich unsere Strophen des November-Blues: aber nicht ohne einen Dank an Sie, liebe und engagierte (und lesefreudige) Mitglieder – Dank für Ihre Mitgliedschaft in unserem GCDT, für Ihre Kooperation und Ihr Engagement. Wenn sich der Jahreswechsel nähert, werde ich noch einmal hierauf eingehen, auch einiges über die Planungen für die kommende Saison 2020 ausplaudern.
 
Lassen Sie es sich bis dahin wohl ergehen! Es grüßt Sie im Namen des Vorstands Michael Rossbach (der mit der First Lady im Land des BruttoSozialGlücks alte Ideen aufarbeitet und neue entwickelt).

Nach oben