News

News 5 in „Wellenbrecher“-Zeiten (16-Nov-20)

Der Platz ist gut bespielbar – doch mangelt es an freien TeeTimes

 

Schaut man am Anfang der Woche in die Reservierungs-Übersicht, so ist für die vor uns liegende Woche an einigen Tagen (vor allem am Wochenende) keine Reservierung mehr möglich. An allen anderen Tagen sind mindestens schon 75% der vorhandenen Zeiten belegt. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Die Tage sind kürzer, das Wetter führt zu Einschränkungen, es gehen nur 2er-Flights auf die Runde, durch die Aufenthalts- und Reise-Einschränkungen sind mehr spielfreudige Mitglieder als sonst in der Heimat geblieben.

Ein genauerer Blick auf die Reservierungen aber zeigt, dass sich Vielspieler*innen mit erhöhter Flexibilität nicht nur an allen Wochentagen eingebucht haben, sondern auch am Sonnabend und am Sonntag.

Die beruflich und familiär eingebundenen Mitglieder sind in diesen Zeiten der begrenzten Spiel-Möglichkeiten eindeutig benachteiligt.

Lassen Sie mich deshalb noch einmal den Verhaltenskodex zitieren und an die zeitlich flexiblen, nicht auf das Wochenende angewiesenen Vielspieler*innen appellieren, auf die Mitglieder (denen nur das Wochenende für eine Golfrunde zur Verfügung steht) Rücksicht zu nehmen:

Der Vorstand weiß um den Respekt, die Fairness und die Solidarität seiner Mitglieder und geht fest davon aus, dass keine weiteren Einschränkungen (z.B. Beschränkung auf 2 Startzeiten pro Woche und Mitglied (wie in zahlreichen anderen Clubs)) nötig sein werden. Sollte indes wider Erwarten festgestellt werden, dass gegen den „Spirit of the Game“ verstoßen wird, muss sich der Vorstand weitere Einschränkungen vorbehalten.

Obwohl eine Mehrzahl von Spielern sich solidarisch verhält, müssen wir leider wegen der „Unbelehrbaren / Unwissenden“ mittlerweile über solche Einschränkungen nachdenken. Greenfee-Spielern können wir kein Spielrecht am Wochenende einräumen. Die darüber hinaus diskutierten Alternativen reichen von „Spielrecht nur einmal am Wochenende“ bis „vom System blockierte Wochenendzeiten, die individuell nach Anfrage (und Analyse des jeweiligen Buchungsverhaltens) vergeben werden“.

Auch die Situation der nicht genutzten Startzeiten besteht weiterhin:

 Etliche reservierte Startzeiten werden von den Buchenden nicht wahrgenommen, aber auch nicht storniert. Auch das führt zu Verdruss, der durch das rechtzeitige Stornieren gemildert werden kann. Unsere erneute Bitte deshalb an alle Mitglieder: Sollten Sie eine reservierte Startzeit nicht wahrnehmen können, stornieren Sie die Reservierung. 

Das solidarische und verständnisvolle Handeln unserer Mitglieder war während der zurückliegenden Saison absolut großartig. Lassen Sie uns die kommenden Wochen in diesem Sinne fortführen und 2020 als ein positiv denkwürdiges Jahr in schwieriger Zeit beenden und beachten Sie unsere „Empfehlungen“. Es ist gerade vor dem Hintergrund der großartig verlaufenen Saison sicherlich nicht in unserem Interesse, Zwangsrestriktionen zu beschließen. Wir sind sicher, es geht auch ohne ….

Ein aktueller Hinweis für Benutzer des Caddy-Raums: bitte schließen Sie nach Verlassen des Raums in jedem Fall die Tür.

 

Tonis Gänsekeulen TO GO:

Toni und sein Team öffnen auch am kommenden Sonntag (22.11.20) zwischen 12.00 und 17.00 den Schalter und sie halten zum ToGo Service folgende Gerichte bereit:

Gänsekeule mit Kartoffelknödeln und Rotkraut (19.50 €)

Als Signature-Dish: Kochkäse-Schnitzel mit Pommes und Salat (14,50€)

Von Mutti gemachte (und Tante servierte) Börek vegetarisch mit Käse und Salat (12,50€)

Zur Abrundung: hausgemachtes Tiramisu

Bitte teilen Sie Toni Ihre Wünsche (und ungefähre Abholzeit) telefonisch (0160 5412960) oder per Mail (vural75(at)gmx.de) bis zum kommenden Freitag mit.

Die angekündigten weiteren Informationen über den GCDT unter dem Thema „Erkenntnisse aus den Gezeiten der Reservierungen“ verschiebe ich auf die kommende Woche, wenn sich hoffentlich die oben angesprochene Reservierungs-Lage entspannt hat.

Stattdessen möchte ich Ihnen, die Sie ja hierdurch etwas Zeit gewonnen haben, ein Studium des ab 2021 greifenden neuen Handicap-Systems ans Herz legen:

Auf unserer WebPage finden Sie Einführungen und Erläuterungen zum World Handicap System“. Aus den letzten 20 Turnier-Ergebnissen werden die 8 besten zur Berechnung herangezogen.

Ab Ende November steht Ihr neues Handicap fest. Sollte es sich etwas verschlechtert haben, so können Sie zur Korrektur Stunden bei unserem Pro Alastair buchen oder Sie intensivieren Ihre Übungen auf der Driving-Range / dem Kurzspiel-Übungs-Gelände.

Bleiben Sie am Ball und reorganisieren Sie im Sinne des „S o t G“ Ihren Spielplan. In der nächsten News möchten wir nicht nur über eine Reduktion der Infektionszahlen, sondern auch über eine Normalisierung der Buchungslage berichten.

 

Ihr Michael Rossbach für das gesamte GCDT-Team.

Nach oben