News

News 4 in „Wellenbrecher“-Zeiten (9-Nov-20)

9.11. Der Platz ist gut bespielbar – und der Himmel bleibt auch in grauen Jahreszeiten blau.

Verzeihen Sie die Hektik der vergangenen Woche:
1.11. Der Spielbetrieb auf unserer Anlage ab dem 2. November 2020….… wird mit einigen Einschränkungen möglich sein.
3.11. Sommerliche Temperaturen – der Platz kann weiterhin unter Einschränkungen bespielt werden.
4.11. Der Platz ist gut bespielbar – aber bis auf Weiteres gesperrt.
6.11. Der Platz ist gut bespielbar – und ab sofort nicht mehr gesperrt.
 
Ab Freitag „High-Noon“ war der Platz wieder geöffnet (gerade war der Drohnen-Flug für eine 3D-Aufnahme beendet), die On-Line-Buchung scharf geschaltet. Und was sich im Mai bei der Wiedereröffnung langsam einschwingen konnte: jetzt waren die Tee-Times am Wochenende in kürzester Zeit restlos ausgebucht! Dies ist dem Auf-und-Ab von Frust und Freude geschuldet, aber auch der Verknappung spielerischer Freiräume durch Frost und Dunkelheit.
Im Hinblick auf diese Restriktionen möchten wir den „Spirit of the Game“ in Erinnerung rufen, wie er sich an mehreren Stellen in unserem Verhaltenskodex findet: 
 
Da möglichst viele Mitglieder in den Genuss einer Golfrunde kommen sollen, appelliert der Vorstand insbesondere an alle Vielspieler*innen und Spieler*innen mit erhöhter zeitlicher Flexibilität, ihre Startzeiten außerhalb der besonders beliebten Zeiten (insbesondere am Wochenende) zu buchen.
Je nach Wetterlage werden wir versuchen, den Platz etwas eher zu öffnen. Aber gerade Grün 1 und 2 liegen im Schatten und bedürfen einer etwas längeren Auftauphase.
Doch auch so kann man ad hoc helfen: Sollten Sie reserviert haben, die Runde aber nicht wahrnehmen können, so stornieren Sie bitte Ihre Reservierung. (Dazu wählen Sie Ihre Reservierungszeit, das Fenster mit Ihren Angaben poppt auf, Sie klicken das gelbe Kreuz an, und die Frage „möchten Sie die Reservierung stornieren?“ beantworten Sie durch Anklicken des Ja-Feldes.) So können wir uns gegenseitig in diesen Zeiten der Kälte und kurzen Tage helfen.
 
 
Tonis Gänsekeulen TO GO:
Am Montag (2.11.20) wurde es in der News angekündigt, am Dienstag erhielt Toni die ersten Bestellungen, die in den Folgetagen hoffnungsvoll anwuchsen, sodass er am Sonntag dann „ausverkauft“ melden musste.
Daher öffnet Toni und sein Team auch am kommenden Sonntag (15.11.20) zwischen 12.00 und 17.00 den Schalter und hält zum ToGo Service folgende Gerichte bereit:
Gänsekeule mit Kartoffelknödeln und Rotkraut (19.50 €)
Als Signature-Dish den beliebten Angusburger mit Pommes (13,50€)
Hausgemachte Lasagne (klassisch oder vegetarisch) mit Salat (12,50€)
Zur Abrundung Kuchen aus Sims Backofen
 
Bitte teilen Sie Toni Ihre Wünsche (und ungefähre Abholzeit) telefonisch (0160 5412960) oder per Mail (vural75(at)gmx.de) bis zum kommenden Freitag mit.
Ein kulinarischer Genuss, ein Zeichen der Verbundenheit, eine Hilfe für Toni und sein Team: dies sind vielfältige Gründe für ein sonntägliches ToGo-Dinner.
 
Wie angekündigt zum Schluss dieser News weitere Informationen über den GCDT, die Sie interessieren könnten. Diesmal handelt es sich um „Bilanzen“.
Mit 15 Schnupper-Paketen und 51 Schnupper-Mitgliedern war / ist Hochbetrieb in Alastairs Trainings-Arena.
Leider sind bis zum 30.9.2020 40 Mitglieder aus dem GCDT ausgeschieden.
Da aber bisher 51 „Golf-Begeisterte“ dem GCDT während des Jahres beigetreten sind (und wir mit weiteren Beitritten bis Jahresende rechnen), ergibt sich eine positive Mitglieder-Entwicklung.
In der verkürzten Saison 2020 wurden bisher an „Fees“ (Startgebühren, Greenfees, Tokens für Bälle,…) nur 10% weniger als im gleichen Zeitraum 2019 eingenommen. Die Einnahmen aus Firmen-Mitgliedschaften blieben gleich, die Mitgliedsgebühren stiegen sogar um 5%.
So haben sich die „regulären“ Gesamteinnahmen des Clubs in den ersten 9 Monaten 2020 gegenüber 2019 nicht verändert. Auch die Ausgaben halten sich die Waage.
Bleiben wir am Ball, damit diese positive Wendung uns weiterhin besser als erwartet durch das Jahr trägt. Wir halten Sie auf dem Laufenden, werden aber in der nächsten News erst einmal über einige Erkenntnisse aus den „Gezeiten der Reservierungen“ berichten,
 
Ihr Michael Rossbach für das gesamte GCDT-Team.
 

Nach oben